Notfall erkennen, Erste Hilfe leisten beim Hund. Was ist zu tun?

0  comments

Die Definition eines Notfalls und wie wir Ihn bei unserem Hund erkennen ist nicht immer leicht. Deshalb stellen wir uns dann oft die Frage, muss ich jetzt sofort zum Tierarzt oder in die Tierklinik?

Was ist ein Notfall?

Als Notfall gilt jede Situation, in der eine drohende Gefährdung für Sachen, Tiere oder die körperliche Unversehrtheit von Menschen eintritt. Dies deckt sich mit den Aufgaben der Feuerwehr. Notfälle sind z. B. große Überschwemmungen, Großbrände, Flugzeugabsturz oder ein medizinischer Notfall.

 Wikipedia

Dementsprechend müssen wir als Tierhalter / Hundehalter dann auch einschätzen können, habe ich jetzt einen medizinischen Notfall.

Aus diesem Grund muss erst einmal klar sein, welche medizinische Notfälle gibt es und welche Symptome zeigt ein Hund, wenn es sich um einen Notfall handelt (kein Anspruch auf Vollständigkeit – bitte besuche einen Erste Hilfe Kurs für Hunde):

Magendrehung

Beginnen wir mit der Magendrehung, dabei kann es sein, dass der Hund kurz aufjault, häufig zeigt er auch ein würgen ohne zu Erbrechen. Und der Hund bekommt einen geschwollenen, aufgeblähten Bauch, unter Umständen hört man beim Abklopfen des Bauches ein metallisches Geräusch.

Verletzungen an Zähnen / Zunge / Fang (Mundhöhle)

Verletzungen an Zähne, Zunge oder auch in der Mundhöhle werden meistens durch Stöckchen, Steinen o.ä. verursacht und können stark blutende Verletzungen und Schäden verursachen. Deswegen ist meine Empfehlung (ACHTUNG NUR WENN KEINE ERSTICKUNGSGEFAHR BESTEHT!), den Fremdkörper erst vom Tierarzt entfernen zu lassen, um stark blutende Wunden zu vermeiden.

Ohrenverletzungen

Weitere häufige Verletzungen entstehen an den Ohren, diese bluten sehr stark, da die Haut dünn und gut durchblutet ist. Die verschiedenen Ohrenverletzungen müssen häufig genäht werden.

Augenverletzungen

Kommen wir zu den Augenverletzungen die häufig durch Fremdkörper verursacht werden, dabei ist es wichtig den Fremdkörper NICHT zu entfernen, um weitere Schäden zu vermeiden. Der Tierarzt wird den Fremdkörper fachgerecht entfernen, um weitere Schädigungen am Auge zu vermeiden.

Immer wieder kommt es auch zu Lidverletzungen, diese müssen innerhalb von 8 Stunden genäht werden.

Vergiftung

Das Erkennen einer Vergiftung ist sehr wichtig, damit Du schnell handeln kannst. Vergiftungen können beispielsweise durch Giftköder, Kadaver oder der Hund hat etwas gefressen, was einfach nicht für Hunde sondern nur für Menschen geeignet ist wie z.B. Schokolade, verursacht werden.

Die Symptome für eine Vergiftung sind Erbrechen, Durchfall, Krämpfe, aber auch zittern, Apathie, verändertes Verhalten, veränderte Pupillen und auch Lähmungen. Beim Tierarzt wird u.U. eine erhöhte oder zu niedrige Körpertemperatur festgestellt.

Hitzschlag

Ein Hitzschlag beim Hund kommt meistens vor, weil ein Hund bei Sonne im Auto gelassen wurde und die Sonne die Innentemperatur des Autos in kürzester Zeit stark erhöht, so dass es zum Hitzschlag kommt. Die Symptome bei einem Hitzschlag sind Apathie, flacher Herzschlag und der Hund ist nicht mehr ansprechbar oder stark benommen.

Zunächst bring den Hund auf jeden Fall in den Schatten und den Körper kannst Du mit feuchten lauwarmen Tüchern kühlen, dabei wird der Hund auf die feuchten Tücher gelegt, NICHT abdecken!, um einen Hitzestau zu vermeiden. Du kannst dem Hund auch lauwarmes Wasser in kleinen Mengen zum Trinken geben und den Hund sofort zum Tierarzt bringen.

Knochenbrüche (offener Bruch / geschlossener Bruch)

Knochenbrüche können durch unterschiedlich Faktoren entstehen, bei einem offenen Bruch hat der Knochen die Haut durchstoßen, dagegen bei einem geschlossenen Bruch gibt es „fast keine“ äußerlichen Anzeichen. Selbstverständlich hat der Hund bei beiden Formen eines Knochenbruchs sehr starke Schmerzen.

Deswegen ist es auf jeden Fall sinnvoll, auf dem Weg zurück zum Auto oder zum Tierarzt den Hund beim Gehen zu unterstützen, beispielweise auf 3 Beinen zu laufen z.B. mit einem Tuch o.ä. um den Bauch, dass Du oberhalb des Rücken des Hundes festhälst, damit muss der Hund „weniger Gewicht“ tragen.

Bei einem offenen Bruch die Wunde sehr vorsichtig verbinden oder Abdecken. Und egal ob es sich um einen geschlossenen oder offenen Bruch handelt, lege nur eine Schiene an, wenn Du das geübt hast unter fachlicher Anleitung, um weitere Schäden am Knochen o.ä. zu vermeiden.

Notfall erkennen Erste Hilfe leisten beim Hund Was ist zu tun
Notfall erkennen Erste Hilfe leisten beim Hund Was ist zu tun

Bießwunden

  • Hunde sichern
  • nach Verletzung suchen – meistens sind 2 „Löcher vorhanden, manchmal knistert an diesen Verletzungen die Haut, dies bedeutet „grossräumige Verletzung“
  • Bei Bissverletzungen ist die Infektionsgefahr groß

Das sind Notfälle die SOFORT von einem Tierarzt / Tierklinik behandelt werden müssen, ausdiesemgrund ist es sinnvoll die Telefonnummer der nächsten Tierklinik und des Tierarztes immer bei sich zu haben. Einige Tierkliniken und Tierärzte bei mir in der Nähe sind beispielsweise Tierklinik Trier, Tierklinik Birkenfeld, Tierarzt Tietz, Tierarzt Marks, Tierarzt Neuberger, Tierarztpraxis Mamic (kein Anspruch auf Vollständigkeit, keine Werbung, keine Leistungs-/ Qualitätsbewertung!)

Weitere Notfälle können sein:

Schmerzen:

Bei Schmerzen beschleunigt sich der Herzschlag des Hundes, der Hund hechelt vermehrt, u.U leckt er sich immer wieder die schmerzhafte Stelle. Es kann auch sein das er sein Gewicht verlagert um die schmerzhafte Stelle zu entlasten und er vermeidet Bewegung und Sprünge.

Insektenstiche:

Wurde der Hund von Insekten gestochen, kann es zu Entzündungen an diesen Stellen kommen, bei einigen Hunden kann es dadurch auch zu einer starken Schwellung kommen. Bei einer allergischen Reaktion kann es zu Quddelbildung kommen, dabei stellt sich das Fell an diesen Stellen auf oder zu Hautausschlag mit Juckreiz.

Bei Verdacht auf eine allergische Reaktion suche bitte schnellst möglich einen Tierarzt auf, wenn es „nur“ ein Insektenstich ist kannst Du die Stelle kühlen und beispielweise mit Traumeelsalbe oder Betaisodonasalbe einreiben.

Erbrechen:

Erbrechen kann verursacht werden durch Magenreinigung, Gastritis, Mandel- oder Rachenentzündung, aber auch durch Parasiten und Vergiftungen. (bei Vergiftung sofort zum Tierarzt). Auf jeden Fall sollte bei Erbrechen die Ursache geklärt werden.

Durchfall

Durchfall kann auftreten, wenn der Hund etwas unverdauliches oder sogar giftiges gefressen hat, in diesem Fall solltest Du sofort einen Tierarzt aufsuchen.

Durchfall kann aber auch durch einen Infekt, eine Darmentzündung, IBD (Chronische Darmentzündung) oder Nierenprobleme verursacht werden

Diese „Notfälle“ können auch mit Naturheilkunde sehr gut behandelt werden, natürlich muss die Ursache abgeklärt werden, gerne berate ich Dich.

Willst Du mehr wissen über Hundekrankheiten und das Erkennen der Symptome?

Willst Du wissen wie Du selbst Deinen Hund unterstützen kannst, dann sind meine Online Seminare genau das Richtige für Dich! Wie beispielsweise Naturheilkunde beim Hund.

Das sagen meine Kunden:

Tierheilpraxis In Harmonie IconTierheilpraxis In Harmonie

Gartenstraße 7, Veldenz

5,0 8 Rezensionen

  • Avatar Elisabeth Fockenberg ★★★★★ in der letzten Woche
    Ein sehr schöner Kurs, ganz toll erklärt.
    Man kann Fragen stellen, es wird auf jeden eingegangen.
    Ich würde den Kurs jederzeit wieder machen.
    Einfach super
  • Avatar Kieffer Sally ★★★★★ vor 6 Monaten
    5 von 5 Sternen 👍😊
    Super zufrieden und kann ich aus tiefstem Herzen weiterempfehlen 😊.
    Immer erreichbar , super liebevoller Umgang mit den Tieren. Auch wenn es einmal nicht so läuft wie geplant ,immer die Ruhe selbst.
    Sie geht sehr auf
    … Mehr die Tiere ein,nimmt sich sehr viel Zeit und sucht für jedes Problem, die passende Lösung genau aufs Tier abgestimmt.
    Wir sind mehr als zufrieden🥰👍
  • Avatar Michaela Pützler ★★★★★ in der letzten Woche
    Nicola schafft es einem mit viel guter Laune die Homöopathie und Naturheilkunde mit Kräutern, Salzen und ätherischen Ölen nahe zu bringen. Sie vermittelt sehr viel Wissen. Das Arbeitsheft ist mit vielen Infos gespickt und toll zum Nachschlagen. … Mehr Gerne werde ich noch an anderen Seminaren bei ihr teilnehmen. Weiter so. Vielen lieben Dank
  • Avatar Rita Glasmacher ★★★★★ in der letzten Woche
    Wir hatten ein super, lehrreiches und interessantes Seminar, Nikola hat uns alles sehr gut erklärt, auf jede Frage eingegangen, Tips und Behandlung für unsere Hunde vermittelt. Es hat Spass gemacht, gerne wieder. Die Seminare der Tierheilpraxis … Mehr kann man nur empfehlen. Dankeschön
  • Avatar Barbara K ★★★★★ vor einem Monat
    Meine Hündin hat über mehrere Wochen homöopathische Mittel aufgrund der Empfehlung von Nicola Bidinger bekommen.
    Bei der Ultraschallkontrolle vor einigen Tagen beim Tierarzt, war der Tierarzt verwundert, da er kaum noch etwas von der diagnostizieren
    … Mehr chronischen Gastritis und der Magen-Darmentzündung feststellen konnte.
    Ich danke Nicola sehr für ihre nette und gute Beratung und kann und werde sie gerne weiter empfehlen.

Hol Dir jetzt meine Gesundheitstipps für Deinen Hund

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}