fbpx

Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) beim Hund – Symptome und Behandlung

Februar 8, 2022

0  comments

Wie Du selbst Deinen Hund bei Bauchspeicheldrüsenentzündung unterstützen kannst

Die Bauchspeicheldrüsenentzündung – oder auch Pankreatitis – beim Hund ist häufig zuerst schwierig zu erkennen. Die Symptome sind meistens nicht eindeutig und können auch noch von Hund zu Hund sehr unterschiedlich sein.

Symptome für eine akute oder chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis)

Die Symptome können Appetitlosigkeit, andauernder Durchfall, dabei kann es auch zu schleimigem Durchfall kommen, sein. Die Hunde setzen sehr große Mengen von Kot ab, haben Bauchgeräusche und Blähungen. Außerdem können Erbrechen, Fressen von Unverdaulichem (Kot, Abfall) auftreten, der Hund ist unter Umständen geschwächt und ruhiger als normalerweise.

Hat der Hund Bauchschmerzen kann es sein, dass er in die „Gebetsstellung“ (weites Strecken nach vorne mit dem Oberkörper) geht, diese Position wird lange gehalten, sie dient der Schmerzreduktion (nicht zu verwechseln mit dem normalen Strecken). Außerdem können  Fieber, Dehydrierung (Austrocknung) und beschleunigte Atmung auftreten.

Der Kot ist häufig sehr hell, stinkt stark säuerlich und kann unverdaute Nahrungsbestandteile enthalten. Die Hunde können Heißhunger haben und an Gewichtsverlust leiden.

Es kann zu schuppiger Haut und/ oder stumpfen Fell kommen, allerdings ist die Ursache dafür die mangelnde Verwertung der Futterbestandteile wie Vitamine und Mineralstoffe.

Ursachen für eine Pankreatitis / Bauchspeicheldrüsenentzündung beim Hund

Die Ursachen können ebenfalls sehr vielseitig sein wie beispielsweise zu fettes Futter, Medikamente, Leberentzündung, verminderte Durchblutung der Bauchspeicheldrüse z.B. nach einem Unfall oder einer OP, aber auch eine Darmentzündung kommt als Ursache in Frage.

Welche Aufgabe hat die Bauchspeicheldrüse?

Die Bauchspeicheldrüse (Pankreas) bildet den Pankreassaft und gibt ihn an  den Dünndarm ab. Die gebildeten Verdauungsenzyme sorgen dafür, das Nährstoffe aus dem Futter aufgespaltet werden, wie Eiweiß, Kohlenhydrate und Fette.

So können die Nährstoffe über die Dünndarmwände ins Blut kommen und den Organismus optimal versorgen. Ist dieser Vorgang gestört kommt es zu Defiziten bei der Versorgung.

Was ist eine Bauchspeicheldrüsenschwäche / Bauchspeicheldrüseninsuffizienz?

Bei einer Bauchspeicheldrüsenschwäche / Bauchspeicheldrüseninsuffizienz werden zu wenig Verdauungsenzyme produziert, deswegen können die Nahrungsbestandteile für den Organismus nicht optimal aufgeschlossen werden.

Dies bedeutet Nährstoffe werden einfach ungenutzt wieder ausgeschieden.

Wie kannst Du selbst Deinen Hund unterstützen bei einer Bauchspeicheldrüsenentzündung?

Es wird häufig empfohlen kohlenhydratreiches und fett- /proteinarmes Futter zu geben, um den Verdauungsapparat zu entlasten. Du solltest auf jeden Fall Deinem Hund mehrmals täglich kleine Mengen Futter geben, damit der Magen-Darmbereich nicht zu stark gefordert wird.

Bei Deinem Tierarzt sollten die Blutwerte regelmäßig überprüft werden und evtl. eine Ultraschalluntersuchung gemacht werden.  

Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) beim Hund - Was Du selbst tun kannst!
Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) beim Hund – Was Du selbst tun kannst!
Naturheilkunde nutzen bei Problemen mit der Bauchspeicheldrüse

Um die Darmflora zu stärken empfehlen sich Probiotika wie Symbiopet, Omni Biotic Dog oder Bactisel HK von Selectavet, diese können auch schon während der Behandlung mit Antibiotika angewendet werden.

Außerdem können folgende Mittel aus der Naturheilkunde unterstützen:

Ubichinon ad us vet

Coenzym ad us vet

Ruminsal

Vomisal

Revet H13

Pankreasenzyme können zusätzlich ins Futter gemischt werden wie zum Beispiel Pankreatin P für Hunde von Pernaturam, es kann direkt vor der Fütterung unter das Futter gemischt werden.

Möchtest Du mehr wissen über Hundekrankheiten und Symptome, und wie Du Deinem Hund selbst helfen kannst mit Naturheilkunde?

Dann freue ich mich Dich in meinen Online-Seminaren zu sehen!

Möchtest Du eine Beratung für Deinen Hund bin ich auch per Telefon- oder Videosprechstunde, wenn Du nicht Nähe von Trier, Bernkastel-Kues und Wittlich wohnst, für Deinen Liebling da.

Kennst Du schon meine Gesundheitstipps für Hunde? Melde Dich jetzt an!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}