Aromatherapie, ätherische Öle für Hunde, Katzen und Pferde

0  comments

Ätherische ÖleKönnen mehr als nur gut duften

Aromatherapie und ätherische Öle werden auch bei Hund, Katze und Pferd auf vielfältige Weise eingesetzt. Dazu gehören Krankheiten wie Magen-Darmerkrankungen, Arthrose, Schmerzen, aber auch bei Verhaltensproblemen wie Ängsten, Aggression, übermäßige Unruhe.

Qualität der ätherischen Öle

Für die Qualität eines für therapeutische Zwecke geeigneten Öls, ist der Herstellungsprozeß entscheidend, vom ziehen des Samens bis zum Abfüllen in die Fläschchen.

Es müssen Labortest und Analysen gemacht werden um sicher zu stellen, daß das Ergebnis ein therapeutisches Öl ist, mit allen Zusammensetzungen aus der Pflanze, die ein Heilöl benötigt.

In Geschäften oder auf Märkten werden oft ätherische Öle mit dem Aufdruck 100% rein, 100% Natur o.ä. angeboten.

Das Kosmetikgesetz, das noch aus den frühen Jahren der Kosmetikindustrie stammt. Das Gesetz erlaubt die Angabe 100% rein, 100% Natur o.ä.. Selbst dann, wenn auch nur ein paar Tropfen eines ätherischen Öls enthalten und die restlichen Bestandteile synthetisch hergestellt sind.

Der Kunde und auch der Fachmann kann dies, anhand der Flasche nicht prüfen, deswegen müsste der Inhalt in einem Labor untersucht werden.

Ätherische Öle in therapeutischer Qualität

Um diese Einstufung zu erhalten, muss jedes einzelne ätherische Öl die Anforderungen von Natur aus erfüllen, dass heißt ohne zusätzliche Bearbeitung oder Anreicherung.

Weiterhin müssen spezielle Qualitätskriterien in den Hauptbereichen Pflanzen, Verarbeiten, Reinheit und Wirksamkeit erfüllt werden.

Verarbeitung

Für 0,5 l Rosenöl benötigt man ca. 2500 kg Rosenblütenblätter

Zum Vergleich für 0,5 l Olivenöl benötigt man 2-4 kg

Ätherische Öle / Aromatherapie kann bei Hunden, Katzen und Pferden, sowohl zur Unterstützung bei Krankheiten, aber auch bei Verhaltensproblemen wie Ängsten, Aggression, Unsicherheiten, Aufregung eingesetzt werden.

Praktische Anwendung der Öle:

Auf der Haut:

Öle in therapeutischer Qualität können keine Allergien auslösen, aber Hautreaktionen hervorrufen, aufgrund der beginnenden Entgiftung, die das Öl gestartet hat.

Die sicherste Anwendung von ätherischen Ölen bei Tieren:

Bei Hautreaktionen die getroffene Stelle mit einem neutralen Pflanzen-/Küchenöl gut einreiben, so wird das ätherische Öl stark verdünnt

Sogenannte „heiße Öle“ (Oregano, Zimt, Nelke) nicht unverdünnt auf die Haut auftragen

Richtlinien für die Verdünnung:

Sehr starke Öle wie Oregano, Thymian, Wintergrün, Zimt und Nelke:

5 Tropfen ätherisches Öl in einem 20 ml Fläschchen mit neutralem Öl (Mandelöl, Olivenöl, Kokosöl) auffüllen

Besonders milde Öle wie Lavendel, Kamille

15 Tropfen ätherisches Öl in einem 20 ml Fläschchen mit neutralem Öl (Mandelöl, Olivenöl, Kokosöl) auffüllen

Alle anderen Öle

10 Tropfen ätherisches Öl in einem 20 ml Fläschchen mit neutralem Öl (Mandelöl, Olivenöl, Kokosöl) auffüllen

In der Schwangerschaft keine ätherischen Öle verwenden

Methoden der Anwendung der ätherischen Öle in therapeutischer Qualität

(diese Information gilt nur für ätherische Öle in therapeutischer Qualität, alle anderen ätherischen Ölen können nicht so angewendet werden!!!!!!!)

Einmassieren

Ätherische Öle dringen in die Haut ein, dadurch können sie jeden Teil des Körpers innerhalb von Minuten erreichen.

Sie bringen so Informationen in die Zellen und transportieren Zellmüll ab.

Durch eine Massage mit ätherischen Ölen, erreichen wir demnach nicht nur Körperteile, an denen sie aufgetragen werden, sondern auch den ganzen Körper.

Aus diesem Grund sind Massagen besonders gut für die vorbeugende Gesunderhaltung, genauso wie für die allgemeine Stärkung des Körpers geeignet.

Diffusion

Die Möglichkeiten der Diffusion werden weit unterschätzt. Es ist effektivste Methode für eine generelle Anwendung der ätherischen Öle.

Bei der kalten Vernebelung bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe der ätherischen Öle erhalten und können sehr genau dosiert werden.

Eine der wichtigsten Eigenschaften von ätherischen Ölen ist die Fähigkeit, direkt in das Zentralhirn vorzudringen.

Die sogenannte „Blut-Gehirn-Schranke“ ist wie ein Filter zu verstehen, der nur kleinste Moleküle passieren lässt.

Ätherische Öle haben eine Struktur, die sie bei tiefen Einatmen direkt in das limbische System vordringen lässt.

Hier werden alle emotionalen Erfahrungen abgespeichert und dieser Teil des Gehirns reagiert nur auf Geruch.

Bei ganz scheuen / ängstlichen Tieren kann man die Öle auf ein Baumwolltuch träufeln, und in die Nähe des Schlafplatzes legen.

ACHTUNG: bitte so hinlegen, dass es von den Tieren nicht gefressen werden kann.

Warum gibt es Ölmischungen

Einzelöle wie Lavendel, Zitrone usw. weisen eine Vielzahl von Bestandteilen auf, die alle eine wunderbare Heilqualität entwickeln können

Die fachkundig hergestellten Ölmischungen vervielfachen die Wirkung der Einzelöle noch.

Empfehlung

Im Tierkörper können die therapeutischen, ätherischen Öle unterschiedliche Hilfestellung leisten, deswegen werden sie zur Unterstützung der Leber, des Darms, der Nieren usw. eingesetzt.

Sie können unterstützen bei Stress und Muskelschmerzen, allgemein bei Schmerzen und bei Problemen mit dem Bewegungsapparat.

Die Öle werden bei Tieren stark verdünnt eingesetzt, weil sie einen 40 mal besseren Geruchssinn haben, als wir Menschen.

Hausapotheke mit ätherischen Ölen:
Aromatherapie, ätherische Öle für Hunde, Katzen und Pferde:
  • Lavendel                                          – für die Hautregeneration, auf Wunden, bei Nervosität
  • Zitrone                                              – für den Darm-Bereich,
  •  Weihrauch                                      – der Alleskönner: beruhigt bei Stress, Ängstlichkeit und Nervosität, unterstützt das Immunsystem, entzündungshemmend und schmerzlindernd
  • Copaiba                                           – das Entzündungsöl, antiseptisch, schleimlösend
  • Wintergrün                                    – gegen Schmerzen, Verspannungen, regt die Durchblutung an
  • Immortelle                                      – Zur Regeneration von Zellgewebe und Nerven, zum Beispiel bei einem Bandscheibenvorfall
  • Patchouli                                         – Pilzbefall, Zur Erdung, Sicherheit
Beispiele für Ölmischungen:

Antibakterielle Ölmischung (Thieves)      

– für den Rundumschutz gegen Viren, Bakterien und Pilze aller Art, Unterstützt bei der Abwehr  von Erkältungen, Halsschmerzen und Husten,zur Reinigung im Haus

Atmungsöl (RC)                            

– für die Atmung, bei Husten, Schnupfen

 Verdauungsöl (DiGize)              

– für die Darmfunktion

Leberöl (Juvaflex)                         

– Leber unterstützend, Entgiftung

Schmerzöl (Relieve it)

– bei allen Schmerzen

                                      

Copaiba:

Unterstützt Verdauungstrakt, Blasen- und Harnfunktion, Immunsystem, Atemwege, alle entzündlichen Prozesse innerlich und äußerlich

DiGize:

Unterstützt Verdauungstrakt, Entgiftung, gegen Parasiten

Purification:

Gegen Blutsauger ins Fell streichen, Neutralisiert Gerüche

Release:

Loslassen von Emotionen, Traumaverarbeitung

Stressaway:

Bei Problemen mit dem Auto-/Anhängerfahren, beim Tierarzt, in allen Stresssituationen

Valor:

Mut und Stärke

(Zusammen mit Believe anwenden für Vertrauen)

Melrose:

Hautreinigung, bei verkrusteter Haut, gegen Pilze und Bakterien

Markieren im Haus:

Mit dem Diffuser vernebeln Joy oder Harmonie

Die Stellen mit Thieves und Purification reinigen

Katzen:

Haarbälle: DiGize ins Katzenklo

Litteroma: Natron in ein kleines Glas füllen, 5 Tropen Öl dazugeben und „durchziehen“ lassen; davon etwas ins Katzenstreu geben, beispielsweise Lavendel, Weihrauch, Copaiba, Digize

Pferde:

Bewegungsapparat: Panaway

Gegen Fliegen und Bremsen:

100 ml Wasser, je 10 Tropfen Lavendel, Geranie, Pfefferminze, Purification

Dem Pferd ins Fell massieren/sprühen

Antibakterielle Ölmischung (Thieves)– für den Rundumschutz gegen Viren, Bakterienund Pilze aller Art, Unterstützt bei der Abwehr von Erkältungen, Halsschmerzen und Husten, zur Reinigung im Haus

Verdauungsöl (DiGize)für die Darmfunktion, bei Magen und Darmproblemen

Reinigungsöl (Purification)neutralisiert Gerüche, zum Reinigen von Flächen

Schmerzöl (Relieve it)bei allen Schmerzen

Stress-Frei (Stressaway)bei Stress, Ängsten

Und wenn ihr für Eurer Tiere eine Mischung selbst herstellen möchtet:

Zecken- und Flohspray:

Destilliertes Wasser, Pflanzenöl, Lavendel, Eucalyptus, Zitronengras, Geranie, Grapefruit (nur bei Hunden); Zedernholz (bei Katzen)

Schmerzfrei:

Balsamtanne, Immortelle, Oregano, Pfefferminze, Ingwer, Lavendel, Wintergrün, Copaiba

Bitte achte bei ätherischen Öle darauf, dass es 100 % reine Öle in therapeutischer Qualität sind! Ich persönlich verwende die ätherischen Öle von Young Living

Ich bin sehr dankbar, daß ich durch Lumina – Zentrum für alternative Heilweisen auf die wertvollen Öle von Young Living aufmerksam wurde.

Das sagen meine Kunden:

Tierheilpraxis In Harmonie IconTierheilpraxis In Harmonie

Gartenstraße 7, Veldenz

5,0 8 Rezensionen

  • Avatar Elisabeth Fockenberg ★★★★★ in der letzten Woche
    Ein sehr schöner Kurs, ganz toll erklärt.
    Man kann Fragen stellen, es wird auf jeden eingegangen.
    Ich würde den Kurs jederzeit wieder machen.
    Einfach super
  • Avatar Kieffer Sally ★★★★★ vor 6 Monaten
    5 von 5 Sternen 👍😊
    Super zufrieden und kann ich aus tiefstem Herzen weiterempfehlen 😊.
    Immer erreichbar , super liebevoller Umgang mit den Tieren. Auch wenn es einmal nicht so läuft wie geplant ,immer die Ruhe selbst.
    Sie geht sehr auf
    … Mehr die Tiere ein,nimmt sich sehr viel Zeit und sucht für jedes Problem, die passende Lösung genau aufs Tier abgestimmt.
    Wir sind mehr als zufrieden🥰👍
  • Avatar Michaela Pützler ★★★★★ in der letzten Woche
    Nicola schafft es einem mit viel guter Laune die Homöopathie und Naturheilkunde mit Kräutern, Salzen und ätherischen Ölen nahe zu bringen. Sie vermittelt sehr viel Wissen. Das Arbeitsheft ist mit vielen Infos gespickt und toll zum Nachschlagen. … Mehr Gerne werde ich noch an anderen Seminaren bei ihr teilnehmen. Weiter so. Vielen lieben Dank
  • Avatar Rita Glasmacher ★★★★★ in der letzten Woche
    Wir hatten ein super, lehrreiches und interessantes Seminar, Nikola hat uns alles sehr gut erklärt, auf jede Frage eingegangen, Tips und Behandlung für unsere Hunde vermittelt. Es hat Spass gemacht, gerne wieder. Die Seminare der Tierheilpraxis … Mehr kann man nur empfehlen. Dankeschön
  • Avatar Barbara K ★★★★★ vor einem Monat
    Meine Hündin hat über mehrere Wochen homöopathische Mittel aufgrund der Empfehlung von Nicola Bidinger bekommen.
    Bei der Ultraschallkontrolle vor einigen Tagen beim Tierarzt, war der Tierarzt verwundert, da er kaum noch etwas von der diagnostizieren
    … Mehr chronischen Gastritis und der Magen-Darmentzündung feststellen konnte.
    Ich danke Nicola sehr für ihre nette und gute Beratung und kann und werde sie gerne weiter empfehlen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}