fbpx

Harnwegserkrankungen bei Hund, Pferd und Katze

Mai 18, 2023

0  comments

Erfahrungen & Bewertungen zu Nicola Bidinger

Blasenentzündung, Nierenprobleme, Blasengries/Harngries / Harnsteine

Harnwegsinfektionen / Harnwegserkrankungen bei Hund, Pferd und Katze sind ein Sammelbegriff für alle Infektionen die Niere, Harnleiter, Blase und Harnröhre betreffen.

Die Nieren filtern Gift- und Abfallstoffe aus dem Blut heraus, über die Harnleiter gelangt dann der Harn in die Blase und wird ausgeschieden. Die Nieren kontrollieren den Wasserhaushalt, außerdem  produzieren sie Hormone und regulieren den Blutdruck.

Ist jedoch die Nierenfunktion gestört, können die Aufgaben nur noch teilweise erfüllt werden, wobei das gesunde Nierengewebe die Schäden noch sehr lange ausgleicht, also das unbeschädigte Gewebe mehr Arbeit leistet, so dass es erst zu Symptomen für Nierenprobleme kommt, wenn bereits sehr viel des Nierengewebes (ca. 70%) zerstört sind.

Blasenentzündung

Die Symptome können Abgeschlagenheit, ständiger Urindrang, stark konzentrierter Urin, verstärkes Putzen und Lecken in der Analregion, Blut im Urin oder auch Urin-Tröpfchenverlust sein. Teilweise kann es auch zu Schmerzäußerungen beim Urinabsatz kommen. Bei Katzen kann sein, das sie nicht mehr ihr Katzenklo benutzen.

Die Usache für eine Blasenentzündung sind meistens Bakterien, sollte es immer wieder zu Blasenentzündungen kommen, sollten ausserdem die Backenzähne kontroliert werden, da von dort Bakterien über die Niere in die Blase gelangen können.

Blasenentzündungen können auch durch einen Infekt, Blasenstein / Blasengriess, Stress, einen Vitamin A Mangel und durch einen gestörten Mineralstoffhaushalt verursacht werden

Bei Katern kann es sogar vorkommen, das Harngries die Harnröhre in der Penisspitze verstopft, dadurch kann kein Urin abgesetzt werden, das ist ein Notfall der sofort beim Tierarzt oder in der Tierklink behandelt werden muss.

Sind Blasengrieß oder Blasensteine vorhanden, können sich Bakterien noch besser vermehren, sodass es häufig zu Blasenentzündungen kommt.

Blasengrieß oder Blasensteine beschädigen die Blasenwand, es kommt zu einer Entzündung und zu Blut im Urin.

Nierenstein, Blasengries, Harngries, Harnsteine

Nieren- und Blasensteine treten in der Regel auf, weil Nahrungsmittel mit geringem Feuchtigkeitsgehalt, wie z. B. Trockenfutter, gefüttert werden. Blasengrieß tritt bei Haustieren auf, wenn der Urin mit Salzen übersättigt ist. Normalerweise passiert das durch das Füttern von Trockenfutter bei Katzen und Hunden, da das Futter zu wenig Flüssigkeit enthält.

Wenn sich zu viele Salze im Urin befinden, bildet sich Gries und Kristalle bilden, die allmählich immer größer werden.

Die Symptome, die auftreten können, sind denen einer Blasenentzündung sehr ähnlich:

Blut im Urin;

häufiges Wasserlassen;

schmerzhaftes Wasserlassen;

pressen beim Wasserlassen;

veränderte Farbe des Urins;

Verhaltensänderungen wie Unruhe, Lethargie, Verstecken oder Futterverweigerung;

Incontinenz

Veränderungen des Verhaltens bei Urin absetzen, z. B. wie Unsauberkeit, Urin an anderen Stellen absetzen als normalerweise

Blasen- und Nierensteine treten meist in Form von Struvit und Oxalat auf. Wesentlich seltener sind Urat und Cystin.

Harnwegserkrankungen bei Hund, Pferd und Katze
Harnwegserkrankungen bei Hund, Pferd und Katze
Nierenprobleme (Nierenentzündung, Nierenschwäche)

Akute Nierenentzündung

Dabei sind die Symptome plötzlich und sehr heftig.

Die Ursachen für eine Nierenentzündung können Blasen- und Harnsteine, Infektion der Harnwege, Vergiftung oder auch starker Blutverlust, beispielsweise durch einen Unfall, sein. Bei Hunden kann es außerdem zu einer Nierenentzündung kommen, durch Prostatavergrößung (beim Rüden), Gebärmutterentzündung (bei der Hündin), aber auch durch Infektionskrankheiten wie beispielsweise Leishamniose, Borreliose oder Leptospirose.

Die Symptome für eine Nierenentzündung können folgende sein:

Erbrechen

Appetitlosigkeit

Apathie / Antriebslosigkeit

Veränderte Urinmenge (kein Urinabsatz, sehr viel oder sehr wenig Urinabsatz)

Ist die Ursache eine Vergiftung können noch weitere Symptome wie Krämpfe, Zittern etc. auftreten  – ACHTUNG NOTFALL

Auf jeden Fall muss die Ursache beseitigt werden.

Chronische Nierenschwäche / Niereninsuffizienz

Die Ursachen für eine chronische Niereninsuffizienz sind beispielsweise Blasen- und Harnsteine, Infektion der Harnwege, Infektionskrankheiten wie beispielsweise Leishmaniose, Borreliose, Leptospirose beim Hund, bakterielle Infektionen oder auch eine Vergiftung und Autoimmunerkrankungen.

Durch die eingeschränkte Nierenfunktion bleiben vermehrt Giftstoffe, Stoffwechselabfallprodukte im Organismus und belasten diesen. Dadurch können weitere Erkrankungen ausgelöst werden, wie beispielsweise eine Magenschleimhautentzündung (durch Harnstoff).

Mit der vermehrten Urinabgabe werden immer mehr auch Nährstoffe ausgespült, die dann dem Organismus fehlen, ausserdem kommt es zu Bluthochdruck, der durch die Niere verursacht wird.

Es kann zu Mundgeruch kommen, der „nach Urin“ riecht, außerdem Appetitlosigkeit, Erbrechen und auch Durchfall.

Deswegen: Mattigkeit, Antriebschwäche und auch Müdigkeit können Altersbedingt sein, es können aber auch erste Anzeichen für eine Erkrankung sein, beispielsweise für eine Niereninsuffizienz.

Bitte achte deswegen auf folgende Symptome:

betroffenen Pferde neigen zu Schreckhaftigkeit und Angstzuständen und scheuen sehr leicht.

Trinkt Dein Tier immer mehr Wasser

Ist die Urinmenge mehr geworden

Leidet Dein Tier unter Appetitlosigkeit oder Gewichtsverlust

Ist Dein Tier im allgemeinen müder/antriebsschwach

Ist das Fell struppig und glanzlos geworden

Muß Dein Tier häufiger Urin absetzen

Erbricht dein Tier, hat Durchfall oder breiigen Kot

auch eine verspannte Muskulatur am Rücken im Bereich der Nieren oder auch ein hoch gezogener Rücken können ein Hinweis auf Nierenprobleme sein

Unterstützung bei Harnwegserkrankungen für Deinen Hund, Dein Pferd, Deine Katze

Zur Unterstützung der Niere sind bewährte Mittel Berberis D6, Mercurius solubilis D12 und Flor de Piedra D6. Bei erhöhtem Kreatininwert zusätzlich Lespedeza D6.

Tiere mit einen Nierenschwäche / Niereninsuffizienz können mit Solidago Compositum, Ubichinon compositum, Coenzym compositum unterstützt werden.

Außerdem eignet sich der Vitalpilz Zunderschwamm (docvita.de), die Vitalpilzmischung Leber-Niere (Vettherm.de), Leber-Nierensaft von Ewalia, die Kräutermischung Leber-Niere (Vettherm.de) oder Nephro Pet (nur für Hunde) von provicell.de um die Niere zu entlasten.

Bei Blasenentzündung sind Cantharis D6 und Causticum D12 bewährte homöopathische Mittel oder auch die Schüssler Salze Nr. 2,3,9 und 12.

Bei immer wiederkehrenden Blasenentzündungen sollte das Immunsystem unterstützt werden z.B. mit Engystol oder Gallium Heel, ausserdem sollte die Niere unterstützt werden mit Berberis D12.

Bei Blasengries können die Mittel Lycopodium D30, Ubichinon, das Schüssler Salz Calcium phosphoricum und das Schüssler Salz Natrium Sulfuricum unterstützend eingesetzt werden.

Natürlich gibt es noch weitere Möglichkeiten z.B. auch mit Kräutern Dein Tier zu unterstützen, bei allem ist zu beachten das die Mittel sorgfältig ausgewählt und auf einander abgestimmt werden, gerne berate ich Dich in meiner Praxis, per Video – oder Telefonberatungstermin.

Möchtest Du wissen wie Du selbst mit Homöopathie, Schüssler Salzen, Kräutern und Vitalpilzen Dein Tier unterstützen kannst, dann freue ich mich Dich in meiner Online-Seminarreihe Naturheilkunde für Hund, Pferd und Katze zu sehen.

Ausgezeichnet
Basierend auf 14 Bewertungen
Carsten Schmidt
Carsten Schmidt
2023-07-21
Nicola Bindinger hat mich sehr gut und auf den Punkt Beraten in der homöopathischen Behandlung meiner an Niereninsuffizienz erkrankten Hündin. Unser Zoom-Call war informativ und auf Augenhöhe. Ich kann Sie nur empfehlen.
B. P.
B. P.
2022-08-29
Nicola ist Tierheilpraktikerin mit Leib und Seele - und ganz viel Herz. Neben ihrem großen Fachwissen, von dem man jederzeit profitiert, da sie sich Zeit für Fragen nimmt, diese umfangreich und verständlich beantwortet und viele hilfreiche Tipps gibt, strahlt sie durch ihre freundliche und einfühlsame Art eine Ruhe aus, die für Tier und Besitzer sehr hilfreich ist. Auch für's Herrschen hat sie stets ein offenes Ohr, Geduld und gute Worte. Hier spürt man einfach, dass es Nicola um die Tiere und deren Gesundheit geht. Im Notfall verwies sie an entsprechende Tierärzte, ich war jedoch froh, dies dann mit ihren homöopathischen und naturheilkundlichen Methoden gut ergänzen zu können. Sie hat uns durch eine schwere Zeit hindurch begleitet, in der ich ohne ihre Unterstützung oftmals nicht weiter gewusst hätte. Ich kann Nicola und ihre Tierheilpraxis jederzeit weiterempfehlen und bin froh, mit Cleo den Weg zu ihr gefunden zu haben. Danke!
Christiane Anderle
Christiane Anderle
2022-06-05
Nicola Bidinger überzeugt 100%ig durch ihre Kompetenz! Ihre fundierte Sachkenntnis, die Ruhe und Geduld beim Umgang mit ihren tierischen Patienten (und deren Menschen) machen überdeutlich, wie sehr sie ihren Beruf liebt. Mira und ich bedanken uns herzlich für die wunderbare und fürsorgliche Betreuung. Wir geben deswegen 10 Sterne!
Eva Schratzenstaller
Eva Schratzenstaller
2021-11-26
Sehr interessantes Online Seminare über Symptome erkennen, Naturheilkunde nutzen bei Hundekrankheiten. Das Seminar war strukturiert aufgebaut, auf Fragen wurde prompt sehr informativ eingegangen. Das Skript zum Seminar ist super. Vielen Dank! Absolut zu empfehlen.
H CT
H CT
2021-10-17
Nicola hat sich sehr einfühlsam viel Zeit für die kleine Patientin und deren Besitzer genommen und unsere vielen Fragen geduldig und kompetent beantwortet. Nach drei sehr unbefriedigenden und vor allem erfolglosen Tierarztbesuchen hoffen wir auf baldige Genesung.
Miska Cvicelova
Miska Cvicelova
2021-09-07
Rita Glasmacher
Rita Glasmacher
2021-08-27
Wir hatten ein super, lehrreiches und interessantes Seminar, Nikola hat uns alles sehr gut erklärt, auf jede Frage eingegangen, Tips und Behandlung für unsere Hunde vermittelt. Es hat Spass gemacht, gerne wieder. Die Seminare der Tierheilpraxis kann man nur empfehlen. Dankeschön
Michaela Pützler
Michaela Pützler
2021-08-27
Nicola schafft es einem mit viel guter Laune die Homöopathie und Naturheilkunde mit Kräutern, Salzen und ätherischen Ölen nahe zu bringen. Sie vermittelt sehr viel Wissen. Das Arbeitsheft ist mit vielen Infos gespickt und toll zum Nachschlagen. Gerne werde ich noch an anderen Seminaren bei ihr teilnehmen. Weiter so. Vielen lieben Dank
Elisabeth Fockenberg
Elisabeth Fockenberg
2021-08-26
Ein sehr schöner Kurs, ganz toll erklärt. Man kann Fragen stellen, es wird auf jeden eingegangen. Ich würde den Kurs jederzeit wieder machen. Einfach super
Barbara K
Barbara K
2021-07-31
Meine Hündin hat über mehrere Wochen homöopathische Mittel aufgrund der Empfehlung von Nicola Bidinger bekommen. Bei der Ultraschallkontrolle vor einigen Tagen beim Tierarzt, war der Tierarzt verwundert, da er kaum noch etwas von der diagnostizieren chronischen Gastritis und der Magen-Darmentzündung feststellen konnte. Ich danke Nicola sehr für ihre nette und gute Beratung und kann und werde sie gerne weiter empfehlen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}